Topthemen

  • Detlef Timm zieht erste Bilanz als VFF-Präsident

    VFF-Präsident Detlef Timm zog am 12. September 2016 in Berlin vor der Fachpresse eine erste Bilanz nach 100 Tagen Amtszeit. Timm dankte zunächst für die gute Unterstützung insbesondere durch die Geschäftsstelle bei der Einarbeitung in das neue Amt.

  • Alles Fassade beim BranchenForum

    „Alles nur Fassade?“ – so lautet das Motto des diesjährigen BranchenForums, zu dem der Industrieverband WerkMörtel (IWM) zusammen mit den Bundesverbänden Ausbau und Fassade (BAF im ZDB) und Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV FGB) am 24. November 2016 nach Mainz einlädt.

  • Wienerberger GmbH mit neuem Führungsteam

    Mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 werden die bisherigen Leiter der Business Units Wand und Dach, Lorenz Bieringer und Andreas König, sowie der Leiter der Business Services, Stefan Ebert, zu Geschäftsführern der Wienerberger GmbH bestellt.

  • 1
  • 2
  • 3
Christoph Kern, Vorstand der D+H Mechatronic AG und der Dingfelder + Hadler AG, blickt positiv in die Zukunft. (Quelle: D+H Mechatronic AG)

Christoph Kern hat zum 1. September 2016 als Vorstand der D+H Mechatronic AG und der Dingfelder + Hadler AG die Ressortverantwortung für Vertrieb und Innovationsmanagement gänzlich übernommen.

Von DGNB-Präsidiumsmitglied Martin Prösler bekam Gerd Stotmeister das Platin-Zertifikat überreicht.  (Quelle: FASSADE)

Anlässlich der Eröffnung des neuen Büro- und Empfangsgebäudes hatte Fassaden-Spezialist Sto die Fachpresse am 15./16. September nach Stühlingen eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde Gerd Stotmeister (Vorstand Technik der Sto Management SE) für das besonders nachhaltige Konzept des Nullenergiegebäudes das Platin-Gütesiegel der DGNB überreicht.

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis. (Quelle: Frank Fendler)

Beispielhaft in punkto Gestaltung, Nachhaltigkeit und Innovation: Das zeichnet die sieben Projekte aus, die es auf die Shortlist beim DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ geschafft haben. Gebäude unterschiedlichster Typologien haben es in die Vorauswahl geschafft.

Führungsebene bei „German Windows“ (v.r.n.l.): Geschäfts-führer Manfred Frechen, seine Kinder Denise Schiffer (Marketing) und David Frechen (Technik) sowie Schwager Helmut Paß (Vertrieb). (Quelle: dako pr, Leverkusen)

Neue Produktlinien, neuer Name, neue Identität: Mit der Umfirmierung zur Fenstermarke „German Windows“ setzt die ehemalige Athleticos Unternehmensgruppe ab sofort ein Zeichen für Qualität „made in Germany“.

Freundlich und einladend – so sieht der Eingangsbereich der Schule heute aus. (Quelle: S. Katzer, Architektur „Fischer + Steiger, München“)

Brandschutz, Schadstoffbeseitigung und Barrierefreiheit – das waren ursprünglich die Aufgabenfelder bei der Sanierung der Grundschule an der Albert-Schweitzer-Straße in Ottobrunn. Im Laufe der Planung tauchte allerdings ein weiteres, gravierendes Problem auf: die Fassade des Stahlbetonskelettbaus aus den 60er Jahren musste ebenfalls erneuert werden.

(Quelle: WDVS)

Nach der gelungenen Premiere 2014 veranstaltet der Fachverband WDVS am 3. November 2016 in Berlin den zweiten „Techniktag Dämmsysteme“ - ein Fach-Kongress für Brancheninteressierte rund um die Fassaden- und Innendämmung.

Rolf Haberlah ist neuer Vertriebs- und Marketingdirektor Fassade bei der Eternit GmbH. (Quelle: Fotostudio Hahn, Hildesheim)

Rolf Haberlah hat zum 1. September die Position des Vertriebs- und Marketingdirektors Fassade bei Eternit übernommen. Ein wesentlicher Fokus seiner neuen Aufgabe liegt darin, die Marktposition des Unternehmens mit Produkten, Systemlösungen und Beratungsleistungen für vorgehängte hinterlüftete Fassaden weiter auszubauen.

Charakteristisch für das Gebäude „Alpenglühen“ sind seine markanten Panorama-Logen, die grandiose Ausblicke in die Alpenlandschaft bieten. (Quelle: tremco illbruck, Köln)

Wohl kein zweites Stadtviertel in München verändert sich derzeit so stark, wie Obersendling. Hier, im Süden der bayerischen Metropole, realisierte die Klaus Wohnbau GmbH inmitten eines Landschaftsparks gleich mehrere exklusive Wohngebäude – darunter zwei 16-geschossige Wohntürme auf identischem Grundriss, jedoch mit unterschiedlichen Fassaden.

Der BF-Messestand auf der letzten glasstec 2014. (Quelle: BF)

Die Weltleitmesse der Glasbranche „glasstec“ öffnet vom 20. bis 23. September 2016 in Düsseldorf ihre Pforten. Mit von der Partie sind der Bundesverband Flachglas (BF) und die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas (GMI) aus Troisdorf, die in Halle 11 mit einem Gemeinschaftsstand (Stand G59-1) vertreten sein werden.

Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade wurde mit Laukien Steckpaneel Plus aus bandbeschichtetem Aluminium in Weiß und in drei verschiedenen Gold-Tönen bekleidet. (Quelle: Christoph Gebler, Hamburg)

Im Zuge seiner energetischen Sanierung erhielt das Wohnhochhaus in Hamburg-Altona eine neue Fassadenbekleidung aus bandbeschichtetem Aluminium in verschiedenen Gold-Tönen aus Laukien Steckpaneel Plus.