Samstag, 23. März 2019
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Rockpanel erweitert seine Produktionskapazitäten

/cache/images/Produktionskapazitaeten-2-7e248c8b0f86f2c5541d78d6bcf9ad96.

Erster Spatenstich erfolgt: Mit dem Bau einer neuen Fertigungsanlage im niederländischen Roermond erweitert Fassadenspezialist Rockpanel seine Produktionskapazitäten. (Bild: Rockpanel Group)

Nach der Entscheidung des Rockwool Konzerns vom März dieses Jahres, knapp 24 Millionen Euro in eine neue  Produktionsanlage des Fassadenspezialisten Rockpanel zu investieren, erfolgt in diesen Tagen der erste Spatenstich im niederländischen Roermond. Dort entsteht in den kommenden Monaten eine neue Fertigungslinie, die die Produktionskapazitäten des Unternehmens deutlich erhöhen wird.

In den vergangenen Jahren konnte Rockpanel europaweit ein wachsendes Interesse an seinen Fassadentafeln aus Basaltgestein verzeichnen. Eine kontinuierlich steigende Nachfrage mit zweistelligen Wachstumsraten und die Erschließung neuer Absatzmärkte unter anderem in Osteuropa machten eine Ausweitung der Produktionskapazitäten am Standort Roermond nun dringend erforderlich. Bereits im Herbst 2013 soll die neue Anlage vollständig angelaufen werden.

Nachhaltige Baustoffe sind europaweit gefragt

"Die ästhetischen und technischen Merkmale unserer Fassadentafeln überzeugen immer mehr Architekten, Bauherren und Verarbeiter, die auf der Suche nach außergewöhnlichen und widerstandsfähigen Materialien für Fassadenbekleidungen sind", freut sich Mark Gerardts, Managing Director von Rockpanel. "Neben der Vielfalt an Texturen und Farben, in denen Rockpanel Fassadentafeln angeboten werden, sowie ihren guten Verarbeitungseigenschaften, empfehlen sich die Produkte auch für ökologisch verantwortungsvolle Entscheider: Rockpanel Fassadentafeln ermöglichen nicht nur die Planung und Umsetzung besonders energieeffizienter Gebäudehüllen, sondern sind darüber hinaus selbst geprüft umweltverträgliche Bauprodukte. So tragen sämtliche Rockpanel Produkte Bestnoten des Building Research Establishment (BRE), die sie als garantiert nachhaltige Baustoffe ausweisen."

www.rockpanel.com

Leserkommentare

nach oben