Dienstag, 12. Dezember 2017
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Owens Corning übernimmt Pittsburgh Corning

Pittsburgh Corning wechselt den Besitzer: Die Unternehmensgruppe, die in der Baubranche vor allem durch den Dämmstoff "Foamglas" bekannt ist, wird ab sofort Teil von Owens Corning.

/cache/images/foamglas_t3-e84e4a7bb2253a901bd7a20755023fc2.
Zählt zu den Kernprodukten von Pittsburgh Corning: der Dämmstoff "Foamglas" aus Schaumglas. (Foto: © Deutsche Foamglas GmbH)

Der amerikanische Konzern ist weltgrößter Hersteller von Glasfasern und verwandten Produkten. Seit Jahrzehnten steht Foamglas bei Architekten und Planern für Nachhaltigkeit, Dauerhaftigkeit und Langlebigkeit.

Vertrieben und weiterentwickelt wird der Dämmstoff in Deutschland durch die Deutsche Foamglas GmbH sowie in Österreich durch die Pittsburgh Corning Ges.m.b.H. – sie zählen zu den führenden Anbietern von Wärmedämmsystemen aus Schaumglas.

Teil eines erfolgreichen Konzernverbunds

Beide Gesellschaften gehören zu Pittsburgh Corning Europe und damit zur Pittsburgh Corning-Gruppe. Letztere wurde jetzt – inklusive aller Tochtergesellschaften – durch Owens Corning akquiriert. Damit ergänzt der Hersteller von Dämmungs-, Bedachungs- und Glasfaser-Verbundstoffen aus den USA sein Produktportfolio. Das börsennotierte Unternehmen beschäftigt derzeit rund 17.000 Mitarbeiter in 33 Ländern und erzielte 2016 einen Umsatz von 5,7 Milliarden US-Dollar.

Foamglas wird mit der Übernahme Teil eines erfolgreichen Konzernverbunds, der sich durch weitreichendes Knowhow in Materialwissenschaften sowie der Produktions- und Bautechnik auszeichnet.

"Wir freuen uns, dass wir mit Owens Corning zukünftig von einem starken Partner begleitet werden und sind uns sicher, dass dieser Schritt zu zusätzlichem Wachstum und der Weiterentwicklung unseres Foamglas Produktportfolios führen wird", erklärt Grégoire Morel, Vice President Building von Pittsburgh Corning Europe.

www.foamglas.de

Leserkommentare

nach oben