Sonntag, 16. Dezember 2018
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Trosifol startet globalen Designwettbewerb

Trosifol hat einen globalen Designwettbewerb für Projekte mit Verbund- oder Verbundsicherheitsglas gestartet. Bis zum 7.9. findet der Wettbewerb "World of Innovative Glass Lamination Solutions" statt.

/cache/images/kurary_trosifol_award-fc5aa8797a218c5364bbd2c214757b34.
(Foto: © Kuraray)

Die SentryGlas-Spezialfolie für Verbundglaslösungen feiert ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass lädt Trosifol Architekten, Ingenieure und Fassadenberater, Verarbeiter sowie Monteure in allen Teilen der Welt ein, ihre Projekte beim Jubiläumswettbewerb "World of Innovative Glass Laminating Solutions Design" einzureichen.

Voraussetzung: Alle Objekte müssen mit Glaszwischenlagen aus Trosifol PVB oder SentryGlas realisiert worden sein. Letzter Abgabetermin ist der 7. September 2018.

Preisverleihung während der glasstec 2018

Eine internationale Jury wird anschließend die Beiträge bewerten und die interessantesten Projekte auswählen. Die Preisverleihung an die Gewinner findet im Rahmen der internationalen Fachmesse glasstec 2018 in Düsseldorf statt.

Die Jury besteht aus Diana Darling, Mitgründerin von "The Architect's Newspaper", Junkil Baek, Generalsekretär bei der KAFA (Korea Architectural Façade Association) und Herausgeber des "Architectural Façade Magazine"; Nick Beaumont, Herausgeber von "Intelligent Glass Solutions" sowie Prof. Xiaokun Huang von der China Academy of Building Research (CABR).

Herausragende Produktmerkmale

Die 1998 unter der Bezeichnung SentryGlas Plus (SGP) eingeführte Ionoplast-Spezialfolie findet heute weit verbreiteten Einsatz bei Verbundglasfassaden, Oberlichtern und Dachfenstern, Vordächern, Glasgeländern und Glasstegen. Die außerordentlich steife und klare Folie hat laut Hersteller den niedrigsten Gelbwert unter den am Markt erhältlichen Glaszwischenlagen.

Sie sei hundertmal steifer und fünfmal reißfester als PVB, und sie besitze auch nach einem Bruch die höchste Festigkeit (Resttragfähigkeit) über einen breiten Temperatur- und Lastbereich. Schon 1992 startete das SentryGlas-Team mit ersten Tests an Verglasungssystemen, um die in Florida geforderten Hurrikan-Anforderungen zu erfüllen.

Langzeittests an Verbundglassystemen in der Außenbewitterung in Südflorida bestätigen die herausragende Haltbarkeit von SentryGlas-Zwischenlagen. Darüber hinaus führten vor kurzem in Singapur von einem unabhängigen Labor durchgeführte Salznebelsprühtests auch nach 3.000 Stunden zu keinerlei Kantenfehlern.

Gefragt bei strukturellen Glasanwendungen

Die SentryGlas-Ionoplastfolie, die ursprünglich speziell für den Einsatz in Hurrikangebieten entwickelt wurde, gilt heute als das am meisten gefragte Produkt für strukturelle Glasanwendungen. Neben SentryGlas bietet das PVB-Portfolio von Trosifol Architekten ein breites Spektrum farbloser und farbiger Folien sowie steife und geräuschdämmende PVB-Zwischenlagen für unterschiedlichste architektonische Anforderungen.

Global Marketing Manager Christoph Troska: "Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, in welcher Vielfalt SentryGlas in Gebäuden und anderen Bauwerken in den letzten 20 Jahren eingesetzt wurde und wird. Wir freuen uns darauf, mit dem Wettbewerb herauszufinden, zu welch innovativen und bemerkenswerten Projekten unsere Produkte Trosifol PVB und SentryGlas noch beigetragen haben."

Weitere Informationen über den Wettbewerb "World of Innovative Glass Laminating Solutions Design Competition" sowie Hinweise zur Teilnahme gibt es unter https://innovationaward.trosifol.com.

Leserkommentare

nach oben