Sonntag, 19. November 2017
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Scheuten stellt Online-Schallschutzapp vor

Die Forschung zeigt, dass ständige Lärm-Belastung sehr ungesund ist. Zudem wurde festgestellt, dass die Lärmbelastung zunimmt, auch im Innenbereich von Häusern und Wohnungen sowie auf der Arbeit.

/cache/images/scheuten_screenshot_schallschutzapp-e4e17e670f8584ffd3530233caa458a9.
Screenshot der Schallschutzapp. (Foto: © Scheuten)

Dennoch sind Kenntnisse über und die Verwendung von Schallschutzglas im privaten Bereich noch ziemlich eingeschränkt. Scheuten stellt daher nun ein neues Sound-Tool auf seiner Website vor, um die Wirkung von Schallschutzglas besser erfahrbar zu machen. Für verschiedene Arten von Umgebungslärm, wie Straßenverkehr und Flugzeug-Lärm, ist es mit diesem Tool möglich zu hören, wie Medium- und High-End-Schallschutzglas den Lärm im Gegensatz zu Standard-Isolierglas verringern.

Die Tonausschnitte sind nicht einfach über das gesamte Frequenzspektrum in der Lautstärke reduziert (anders gesagt: nicht einfach leiser gemacht), um den Effekt der Lärmunterdrückung nachzuahmen. Die Frequenzen sind analog zu den in den Prüfzeugnissen gefundenen Werten gedämpft. Mit dem Sound-Tool wird deutlich, dass unterschiedliche Schallschutzfolien unterschiedliche Lärmarten in unterschiedlichen Maßen reduzieren können.

Hören lassen, anstatt zu erklären

Raymond Poulssen, Leiter Marketing Manager von Scheuten, erläutert: "Man kann Menschen noch so viel über trockene Dezibel-Reduzierungen erzählen, es wird erst dann (wirklich) deutlich, wenn es auch erfahrbar wird. Daher muss man die Vorteile von Schallschutzglas selbst hören und das kann man mit dieser Schallschutzapp für verschieden Lärmarten mit verschiedenen Schallschutzgläsern."

Und weiter: "Die Zielgruppen dieses Sound-Tools sind sowohl die Kunden von Scheuten als auch ihre Kunden und Endkunden, welche oft nicht wissen, dass es (für sie) Schallschutzglas gibt oder wie viel Verbesserung (Ruhe) es ihnen bringen kann. Wir werden die Schallschutzapp bald noch mit weiteren Lärmarten erweitern."

Die Schallschutzapp ist unter www.schallschutzapp.de in drei Sprachen erhältlich. Da die neue Scheuten-Website responsive ist, ist das Sound-Tool auch einfach mit Smartphone und Tablet zu bedienen. 

www.scheuten.de

Leserkommentare

nach oben