Dienstag, 12. Dezember 2017
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Seminar: Fassadentechnik in der Praxis

Am 16. und 17. November 2017 findet in Wiesbaden-Niedernhausen die 24. Auflage des traditionellen VFT Seminars statt.

/cache/images/vft_seminar_archiv-2d348a5d2dc0d47d53f09061e5b8fa84.
Der Verband für Fassadentechnik hofft auch in 2017 wieder auf ein volles Haus. (Foto: © FASSADE)

Dabei geht es auch diesmal wieder um Fassadentechnik in der Praxis. Schwerpunkte bilden die Themen Fassaden-Sanierungen unter dem Aspekt des Sanierungsstaus sowie funktionale Fassaden mit Lichttechnik und effektivem Sonnenschutz. Der VFT-Vorsitzende Hugo Philipp und sein Team haben auch in 2017 wieder zahlreiche bekannte Redner aus der Fassadenbranche für ein Referat gewinnen können.

Geplant sind unter anderem die folgenden Vorträge

– Strukturierte Fassadensanierung an Praxisbeispielen (Richard Weiß, M.Sc. InnoAction / Prof. Dr.-Ing. Werner Jager ai3 architectur)

– Sanierungen von Oberflächen bei vorhandenen Fassadenprofilen (Hans-Dieter Wahl, HD Wahl)

– Denkmalschutz, Sanierung und Ersatzneubau anhand des Praxisbeispiels Hauptpost "The Post" Leipzig (Dipl.-Ing. Matthias Macht, FMM – Fassadentechnik Matthias Macht)

 – Fensterbankanschlüsse im WDV-System (Werner Tober und Matthias Dold, Gutmann)

– VHF – Anforderungen, Systeme und Lösungen für die energetische Sanierung (Dipl.-Ing (FH) Hilmar Zittlau, Hilti)

– Fassaden-Sanierungen unter dem Blickwinkel der Bauphysik (Prof. Dr.-Ing. Frank U. Vogdt, TU Berlin)

– Exklusiver Sonnenschutz am Objekt "The Fontenay" (Nikolas Dupont, Warema)

– Tageslichttechnik in der Praxis (Dr.-Ing. Helmut Köster / Alexander Kohlen, Köster Lichtplanung)

– Schnittstelle Fassade – erdberührte Bauwerksabdichtung (Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Krajewski, Hochschule Darmstadt)

– Befestigungslösungen bei Sanierungen in nicht alltäglichen Untergründen (Dipl.-Ing. (FH) Tobias Aumiller, Hilti)

Neben dem Fachprogramm erwartet die Teilnehmer ein gemeinsames Get-Together in entspannter Atmosphäre am Abend.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.v-f-t.de

Leserkommentare

nach oben