Donnerstag, 13. Dezember 2018
FASSADE – Technik und Architektur Online Logo

Erfolgreicher Start der 16. Remmers Info-Tage 2018

Mehr als 200 Planer, Architekten, Bausachverständige und ausführende Unternehmen nahmen an den Auftaktveranstaltungen der 16. Remmers Info-Tage in Neumünster und Hamburg teil.

/cache/images/remmers-info-taeg2018-1-035f13fdf7607f44c248d6b7b3db6c40.
Nach dem Auftakt in Neumünster waren die Info-Tage 2018 in Hamburg zu Gast. Beide Veranstaltungen waren ausgebucht. (Foto: © Bernhard Remmers Akademie, Löningen)

Mit ihren Info-Tagen bietet die Bernhard Remmers Akademie jedes Jahr im ersten Quartal Vorträge zu einem Schwerpunktthema an. An 14 Standorten - 8 im Norden und 6 im Süden - werden in diesem Jahr die neuen Normen zur erdberührten Bauwerksabdichtung näher betrachtet.

Starker Fachbezug der Seminare

Video vom 16. Remmers Info-Tag in Hamburg Auftakt war am 30. Januar in Neumünster, am 31. Januar folgte direkt die zweite Veranstaltung in Hamburg. Beide Veranstaltungen waren ausgebucht. Viele der Teilnehmer besuchen die Info-Tage seit mehreren Jahren regelmäßig.

Dazu Michael Hoffmann, Sachverständiger für Bautenschutz und Bausanierung und Inhaber von HoMi Bau: "Ich besuche die Info-Tage nun im 7. Jahr. Mir gefällt besonders die Produkt-Neutralität und der starke Fachbezug der Seminare. In ihren Vorträgen sprechen die Referenten verschiedene Aspekte unterschiedlich an, so dass ich jedes Mal etwas Neues mitnehme. Heute in Hamburg ist für mich besonders der Vortrag zum Thema ‚Auf der dichteren Seite - Abdichtung rechtssicher planen und ausführen‘ sehr spannend."

Interessante Vorträge

HandwerkAuch Dipl.-Ing. Irina Kraus-Johnsen, selbständige Sachverständige für Schäden an Gebäuden, besucht jährlich die Info-Tage der Bernhard Remmers Akademie: "Für mich sind die neuen Normen ein großes Thema. Zwar gibt es viele Möglichkeiten sich darüber zu informieren, aber auf den Info-Tagen bekomme ich in interessanten Vorträgen das Wichtigste zusammengefasst vermittelt. Auch die Tagungsbände sind sehr informativ, so dass ich diese auch später sehr gut nutzen kann."

Das Schwerpunktthema der diesjährigen Info-Tage wird von zwei Seiten beleuchtet. Franz-Josef Hölzen, Sachverständiger für die Bauwerksabdichtung, erläutert technische Besonderheiten und Veränderungen zur neuen Normgebung.

Thema "Schimmelprävention und -bekämpfung"

Rechtsanwältin Elke Schmitz diskutiert mit den Teilnehmern rechtliche Aspekte und gibt Tipps zu juristischen Fallstricken. Ergänzt wird dieser Auftakt durch das exklusive Thema für die Nord-Veranstaltungen "Feuchteschutz an Ziegelfassaden", erläutert von Joachim Schreiber, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden.

Die Info-Tage in den südlichen Orten bearbeiten das immer aktuelle Thema "Schimmelprävention und -bekämpfung". Den Abschluss der Veranstaltungen bildet Franz-Josef Hölzen mit seinem Vortrag über die schwierige Nahtstelle zwischen Fassade und Bauwerksabdichtung im erdberührten Bereich zum Thema "Brennpunkt Wandsockel".

Bis Anfang März werden noch weitere Info-Tage angeboten. Die Termine sowie eine Anmeldemöglichkeit finden sich unter www.bernhard-remmers-akademie.de. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Bernhard Remmers Akademie, Frau Heike Wach unter Telefon 0 54 32/83 862 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Leserkommentare

nach oben