Architektentag: Brandschutz und Abdichtung

Planer und Architekten, die sich über aktuelle Entwicklungen im Brandschutz und neue Abdichtungslösungen informieren möchten, sollten sich den 15. November 2018 vormerken.

/cache/images/frankfurter-architektentag2018_screenshot-658cde375efd0f6eb7e4d914e37846f2.
Der 4. Frankfurter Architektentag findet am 15. November statt. (Screenshot: © Saint-Gobain)

An diesem Tag laden die Saint-Gobain-Unternehmen Isover, Rigips und Weber zum 4. Frankfurter Architektentag. Hochkarätige Fachreferenten vermitteln im Rahmen der eintägigen Veranstaltung fundiertes Praxiswissen.

Themenschwerpunkt Abdichtung

Wie im vergangenen Jahr findet der Frankfurter Architektentag in Sulzbach bei Frankfurt am Main statt. Architekten, Sachverständige und Experten der drei Saint-Gobain-Unternehmen informieren unter anderem über aktuelle Herausforderungen des baulichen Brandschutzes sowie über Neuerungen in der Musterbauordnung und deren Auswirkungen auf den Umgang mit Verwendbarkeitsnachweisen.

Der Themenschwerpunkt Abdichtung beschäftigt sich mit der neuen DIN 18533 und den sich daraus ergebenden Änderungen für die erdberührte Bauwerksabdichtung sowie der ebenfalls überarbeiteten DIN 18534 zur Abdichtung von Innenräumen.

Der 4. Frankfurter Architektentag wird von den Architektenkammern Hessen und Saarland mit sechs Punkten, von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit vier Punkten anerkannt. Die Anerkennung durch die Architektenkammern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist beantragt.

Die Teilnahmegebühr je Person beträgt 89 Euro (zzgl. MwSt.) und umfasst sämtliche Tagungsunterlagen sowie Speisen und Getränke. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit der Anmeldung finden sich unter www.sg-architektentag.de.

Telefonisch und per E-Mail steht als Ansprechpartnerin Sandra Freund unter 07246 / 911726 beziehungsweise Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Rat und Tat zur Seite. Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Leserkommentare

nach oben